Kontakte Gottesdienste Pastoralbereiche Einrichtungen Verbände/Gruppen Veröffentlichungen
 Einrichtungen - Familienzentrum St. Josef - Kita St. Paulus

In der Kita St. Paulus
werden Kinder im Alter
von 4 Monaten bis zum
Beginn der Schulpflicht
betreut.

Öffnungszeiten:
7.30 – 14.30 Uhr (35 Std)
7.30 – 16.30 Uhr (45 Std)


 
Klein einsteigen - groß rauskommen

Die Kita ist Lebensraum mit vielfältigen Erfahrungsfeldern. Der „zentrale Punkt“ ist das Spiel des Kindes. Es ist die wirksamste Form ganzheitlichen Lernens mit Kopf, Herz und Hand. In der Kita St. Paulus findet das in Funktions- und Bildungsräumen statt.
Dem Kind ermöglichen forschend und mit allen Sinnen zu lernen. Es hat die Möglichkeit den Spielort bzw. Raum frei zu wählen. Kindliche Eigentätigkeit, Engagiertheit und Selbstorganisation stehen im Mittelpunkt. Das Kind wird angeregt praktisch zu handeln, kann ausprobieren, eigene Fähigkeiten und die Welt entdecken. Selbständigkeit und Selbstbestimmung sind wichtige Erziehungs- und Bildungsziele. Diese ermöglichen wir in offenen Bildungs- und Funktionsräumen. Hier ist das Kind Akteur seiner Entwicklung und wird durch Facherzieherinnen begleitet und gefördert.

  Nest- und Schwalbenzimmer für die „Kleinsten“

Diese Räume sind auf die Bedürfnisse der unter drei-jährigen Kinder abgestimmt.
Sie haben viel Platz ihrem natürlichen Bewegungs- und Forscherdrang vorwiegend beim Spiel auf dem Boden nachzukommen. Diese Räume sind auch Schutz- und Schonräume, bieten Geborgenheit und sind „Basisräume“ für die Kleinen mit verlässlichen Bezugspersonen.
 
 
  Im Atelier-Raum werkeln und malen kleine

Das Atelier bietet eine offene Atmosphäre, in der Kinder angeregt werden vieles auszuprobieren. Freiverfügbare, form- und veränderbare Materialien aus Handwerk, Kunstbedarf, Alltagswelt und der Natur regen die Kinder zum Kreativ werden an.
Die Freude am „Tun“ und nicht die Gestaltungsergebnisse nach ästhetischem Verständnis von Erwachsenen sind hier von Bedeutung.
 
 
  Im Kinderrestaurant schmeckt es

„Essen ist Genuss“ - Es stärkt das Wohlbefinden, macht Spaß, stärkt die Sinne.
Gesunde Ernährung gehört zu unserem Konzept. In kleinen Gruppen nehmen die Kinder hier ihr mitgebrachtes Frühstück ein. Das Mittagessen wird von einem Catering geliefert. Am Nachmittag gibt es einen Obstsnack. Wasser, Tee und Milch werden vom Haus gereicht.
 
 
  Bauen, wiegen, messen, experimentieren –
im Bau- und Konstruktionsraum.


Hier wird das Kind angeregt, sich mit seiner Umwelt auseinanderzusetzen. Beim Bauen vollzieht es permanent logische Operationen wie Zusammen-setzen oder Zerlegen. Es vergleicht, zieht Schlüsse und setzt Gegenstände zueinander in Beziehung. Unterschiedlichste Materialien regen das Kind an frei, kreativ und selbst lernend oder nach Anweisung zu sortieren, zu bauen und zu konstruieren.
 
 
  Klettern, schwingen, springen, klettern, balancieren… im Bewegungsraum

Dieser Raum ermöglicht dem Kind umfassende Erfahrungen mit seinem Körper, seinen Sinnen und Gefühlen zu machen. Dabei kommt die Bewegungsbaustelle sowie die angeleitete Bewegungsaktivität in Form von Lauf- und Fangspielen,
Tanz Rhythmik, Musikgeschichten, Singspielen und verschiedenen Materialien zum Einsatz.

 
  „Bin ich nicht schick?“

„Vater- Mutter – Kind“ „Polizist oder Zirkusdirektor“: hier hat das Kind die Möglichkeit sich zu verkleiden in andere Rollen zu schlüpfen, nachzuspielen und auszuprobieren. Das vorhandene Mate-rial regt die Fantasie des Kindes an. Auch hier, wie in den anderen Funktionsräumen findet das Tun des Kindes begleitet von Sprache- und Sprachvorbildern statt.

 
  Spiel und Spaß im Freien

Der Außenbereich fordert das Kind zur Bewegung heraus, erweitert seine motorischen Fähigkeiten, bietet Möglichkeiten Körper und Sinne zu gebrauchen. Durch die unmittelbare Begegnung mit Naturelementen und das Erleben von Naturprozessen können Kinder die Beziehung zur Natur aufbauen. Sobald das Wetter es erlaubt, Matschhose und Stiefel an und nach draußen.
 
 
  Tagestruktur 11.30 - 14.00 Uhr: essen, schlafen, ruhen.

Zu dieser Zeit endet das Spiel und Tun in den Bildungs- und Funktionsräumen endet. Die Kinder treffen sich in ihrer Gruppe mit ihren Bezugserzieherinnen.  Für die 3- 6 jährigen Kinder findet in dieser Zeit die tägliche Kinderkonferenz statt. Diese dient für Projektthemen, außerdem bietet sie den Kindern die Gelegenheit und Übung, ihre eigenen Wünsche, Gedanken, Gefühle und Bedürfnisse zu äußern.
Bei der Planung orientieren wir uns am Jahreskreis und an den Bedürfnissen der Kinder.

 

Veranstaltungskalender
Familienzentrum St. Josef
Momentan sind keine aktuellen Termine verfügbar!

>> weitere Infos zu den Terminen
 

Informationen:
  Familienzentrum
  Aktuelles
  Konzept
  Sozialraumorientierung
  Kooperationen
  Veröffentlichungen
     
Zu den Kitas:
  Kita St. Paulus
  Kita St. Josef
  Kita St. Barbara
  Kita St. Marien
  Kita Kleine Oase
  KOT Gestfeld
  Kinder-Bücher-Kiste
     
Kontakt:
  Heike Preußner
  Heike Preußner,
Einrichtungsleitung

Familienzentrum St. Josef
Kita St. Paulus
Fasanenstraße 1
47475 Kamp-Lintfort
Tel: 02842/4946
Email:
kita.stpaulus-kamplintfort@bistum-muenster.de

Angebote des Familienzentrums






 
Seitenanfang