Kontakte Gottesdienste Pastoralbereiche Einrichtungen Verbände/Gruppen Veröffentlichungen
18.02.2018
Impuls zum 1.Fastensonntag
Gott setzt im heutigen Lesungstext den farbigen Regenbogen als Zeichen für ein Abkommen mit Noah und seinen Nachkommen: Nach der Sintflut zeigt er sich "friedfertig" eine Vernichtung "alles Lebendigen" werde er niemals mehr zulassen. Das Wunder des Regenbogens ist zwar erklärbar. Licht bricht sich im Wassertropfen und lässt uns das ganze Farbenspektrum sehen. Geblieben sind die Zerbrechlichkeit unserer eigenen Existenz, die Bedrohung der Schöpfung - größtenteils menschengemacht. Es gibt unterschiedliche Bewertungen. Wem kann ich trauen? Weil wir unsere Grenzen kennen, sollten wir mutig das tun, was wir an Veränderung schaffen können, dass der "Schöpfungsbund" weiterhin Bestand hat.


18.02.2018
Mit anderen und sich selbst Frieden schließen
Bischof Felix Genn ruft in seinem Wort zu Fastenzeit dazu auf, mit seinen Mitmenschen, seiner Umwelt und sich selbst Frieden zu schließen. Wo das nicht möglich sei, empfiehlt Genn, Gott im Gebet zu bitten, Hindernisse auszuräumen – zum Beispiel beim Mitmenschen, der nicht Frieden schließen will. Der Bischof bezieht die Idee auf die »Friedensverträge« im Vorfeld des 101. Deutschen Katholikentags. Das Treffen vom 9. bis 13. Mai in Münster steht unter dem Leitwort »Suche Frieden«. Auf großen Plakaten, die vor allem im Bistum Münster verteilt wurden, können einzelne Menschen, Gruppen und Einrichtungen persönliche »Friedensverträge« formulieren.

>> Bischofswort


18.02.2018
Misereor-Fastenaktion
Mit einem Gottesdienst in der Münchner Liebfrauenkirche ist heute die Fastenaktion des katholischen Hilfswerks Misereor eröffnet worden. Sie steht unter dem Motto "Heute schon die Welt verändert?". Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, der Münchner Kardinal Reinhard Marx, erinnerte in seiner Predigt daran, dass Gott nach der Sintflut den Menschen als Zeichen der Hoffnung und des neuen Bundes einen Regenbogen geschickt habe. Damit habe er eine zweite Chance ermöglicht und zugleich die Aufforderung verbunden, Einheit und Vielfalt der Schöpfung mit allen Kulturen und Traditionen zusammenzubringen.

>> Artikel bei katholisch.de


17.02.2018
Komm rein! Heute ist Kirche für Dich!
Am kommenden Sonntag, 18.02. ist um 10.15 Uhr wieder Kinder-Kirche. Einmal im Monat feiern wir in der Pfarrkirche St. Josef (Königstr.1) mit Kleinkindern und Kindergartenkindern, Eltern und Großeltern, einen spielerischen Gottesdienst. Wir möchten mit Euch und Ihnen den Kirchenraum entdecken. Es gibt Zeit für Stille und Hinhören, aber auch Lachen und lautes Singen.

>> Kinder-Kirche


17.02.2018
"Ausgetretene kommen zu Wort"
Warum treten Menschen aus der Kirche aus – und was kann die Kirche tun, um diesen Trend zu stoppen? Diese Fragen stehen im Zentrum einer Studie, die das Bistum Essen in Auftrag gegeben hat und bei Ausgetretene zu Wort gekommen sind. Ein Ergebnis der Studie plädiert für mehr Qualität in der Seelsorge sowie eine stärkere Hinwendung zu Gläubigen, die kaum kirchliche Angebote nutzen, diese aber mit ihrer Kirchensteuer finanzieren. Am 19. Februar erscheint das Buch zur Studie mit dem Titel „Kirchenaustritt – oder nicht?" im Herder-Verlag.

>> Bistum Essen


16.02.2018
Zukunftsbild der Pfarrei St. Josef
In diesen Tagen können wir auf ein besonderes Ereignis zurückblicken, das für die Entwicklung der Pfarrei St. Josef bedeutend war. Vor 10 Jahren, am 9. Februar 2008, haben auf der Klausurtagung in Haltern Pfarrgemeinderat, Kirchenvorstand und das hauptamtliche Seelsorgeteam einstimmig ein gemeinsames Pastoralkonzept beschlossen. In einem sehr umfassenden Prozess, mit Beteiligung aller Gruppen in der Pfarrei, wurde in den Jahren 2006 – 2008 in Verbindung mit einer umfassenden Bestandaufnahme ein pastorales Konzept erarbeitet...

>> hier weiterlesen

>> Pastoralplan St. Josef


16.02.2018
Einladung zur Expertenrunde
„Kita mit dem Schwerpunkt Inklusion - Wo liegt der Unterschied?“
Jedem Kind sein eigenes Tempo in seiner Entwicklung geben und es dabei professionell zu begleiten und zu unterstützen – dies sind Chancen, die ihr Kind haben soll. In inklusiven Kindertagesstätten arbeiten pädagogische Fachkräfte und Therapeuten Hand in Hand, unterstützt durch ein Kompetenz-Netzwerk von Beratung. Eine enge Zusammenarbeit mit den Familien ist dabei sehr wichtig,denn wir möchten Ihnen als Eltern mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

>> Einladung


15.02.2018
Aschermittwoch der Kita St.Josef
Kinder, Erzieherinnen und Eltern versammelten sich am Aschermittwioch in der Josefkirche. Gemeinsam feierten sie einen Gottesdienst, denn es ist Aschermittwoch. Zu Beginn erzählten die Kinder noch einmal ihre Erlebnisse vom vergangenen Karnevalsfest. Der Aschermittwoch weist darauf hin, dass die Karnevalszeit beendet ist. Luftschlangen und trockene Palmzweige des vergangenen Jahres wurden verbrannt. Die Asche, die daraus entstanden ist, wurde mit Weihwasser gesegnet. Was dann geschah, das können Sie in dem Artikel weiterlesen.

>> Artikel


14.02.2018
„FastenJazz“ Zentrum Kloster Kamp
Bußzeit...Fastenzeit...Verzicht...Entbehrung...?
Mit "FastenJazz" wird eingeladen, die Zeit auf Ostern hin noch einmal bewusst und etwas anders zu erleben.
Die Andacht findet am Mittwoch, 28.2. um 18.30 Uhr in der Marienkapelle der Abteikirche statt.
Marius Peters, Jazz-Gitarrist aus Köln, und Peter Hahnen lotsen durch 45 Minuten.
Der Eintritt ist frei. Keine Anmeldung erforderlich.


14.02.2018
Rückblick - Karneval in St. Josef
Jeweils vier Mal brachten die kfd-Frauen von rot-weiß Kamp und grün-weiß Barbara auch in 2018 ein buntes Programm auf die Bühne. Musik, Tanz, Büttenreden und Sketche machten den zahlreichen Besucherinnen und Besuchern viel Spaß! Auch in der Begegnungsstätte 50plus wurde kräftig gefeiert. Die Kinder der Kita St. Marien eröffneten das Programm. Das Damen-Dreigestirn war erschienen und die Kindergarden des KKV zeigten ihr Können. Ein High-Light war auch der Auftritt der "Don-Bosco-Houseband".

>> Bild-Bericht hier!


11.02.2018
Tafel-Läden sollten nur Ergänzung sein
Caritas hat den Anspruch, dass Menschen in Not auch durch Hilfe das Nötige zum Leben erhalten – und eben auch das tägliche Brot. Aber, wir leben in einem Sozialstaat, in dem diese Grundversorgung vor allem eine staatliche Aufgabe darstellt. Tafelangebote sind Ausfallbürgen für eine ungenügende sozialstaatliche Vorsorge in der Sozialpolitik. Deswegen ist es von Anfang an notwendige Verpflichtung für die Caritas, das Engagement in der Tafelarbeit sozialpolitisch intensiv zu begleiten und die Verantwortung des Staates für die Daseinsvorsorge einzufordern.

>> Artikel in Kirche+Leben-Netz


20.12.2017
12-Tage-Reise nach Indien im Oktober 2018
Vom 16. - 27. Oktober 2018 geht es nach Indien, u.a. mit Stationen in Delhi, Agra, Jaipur, Cochin, Munnar, Alleppey, Kovalam. Entdecken Sie mit Pater Jaison Ambadan jene Vielfalt, die den Subkontinent mit seinen historischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten so einzigartig macht, die heiligsten Stätten des Hinduismus und Buddhismus, Paläste aus der Zeit der Maharajas, die kolonial geprägte Hauptstadt New Delh - und das christliche Kerala, „Gottes eigenes Land“ mit Cochin, der Stadt voller Leben mit alter Kultur. Das Christentum ist hier älter als in Europa, da es bereits 52 n.Chr. vom Apostel Thomas dorthin gebracht worden sein soll.

>> Reiseinformation downloaden


02.01.2017
Öffnungszeiten
des Kolumbariums St. Barbara

dienstags von 15 -17 Uhr
donnerstags von 15 -17 Uhr
samstags von 10 -12 Uhr


>> Informationen zum Kolumbarium


Weitere Artikel Seitenanfang
Veranstaltungskalender
Pfarrei St. Josef
18.02.18 Komm rein! Heute ist Kirche für Dich!
20.02.18 "Bildbearbeitung- Fotobucherstellen am PC für Anfänger"
21.02.18 Forschen mit allen Sinnen
22.02.18 Kleine Oase - Kita mit Schwerpunkt Inklusion
22.02.18 " Kunst im Keller"
23.02.18 Forschen mit Oma und Opa
27.02.18 "Reisebericht"
01.03.18 Projektchor „Musik inklusive“ (INFOBOX BEACHTEN)
02.03.18 Psst, nichts verraten!
02.03.18 Seniorennachmittag St. Josef

>> weitere Infos zu den Terminen
 

Kontaktanschrift
Katholische
Kirchengemeinde
St. Josef
Königstr. 1
47475 Kamp-Lintfort
Tel.: 02842 - 91170
Fax: 02842 - 911717
 
Pfarrbüro
  Email
    
Priester-Notruf
Kontakte
  Pastoralteam
    
Aktuelle Informationen
  Wochenbrief
  Wort zur Woche
  aktueller Pfarrbrief
    
Gottesdienste
    
Pastoralbereiche
Sakramente
  Taufe
  Erstkommunion
  Firmung
  Ehe
  Buße
  Weihe
  Krankensalbung
    
Chöre, Gruppen, Verbände
    
Einrichtungen
  Kirchen und Kapellen
  Friedhöfe - Kolumbarium
  Familienzentrum
  KOT Gestfeld
  Begegnungsstätte 50plus
 
Caritasverband Moers-Xanten
CWWN - Peter-Janßen-Haus
Haus der Familie
Zentrum Kloster Kamp
St.Bernhard Hospital
Malteser-Hilfsdienst
Verein Fairer Handel
Bistum Münster
Kirche + Leben Netz
katholisch.de
Kalenderblatt

Evangelische Kirchengemeinde Lintfort
Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde
Evangelische Kirchengemeinde Hoerstgen
    
Stadt Kamp-Lintfort

    
  Kircheneintritt -
Wiederaufnahme 

Sie waren bereits katholisch, sind aus der Kirche ausgetreten und möchten wieder eintreten.
Informationen finden Sie
hier
    
  Homepage-Redaktion
www.st-josef-kamp-lintfort.de
Sie haben Fragen, Anregungen
und konstruktive Kritik, dann senden Sie uns eine Email
   
Suchfunktion