Kontakte Gottesdienste Pastoralbereiche Einrichtungen Verbände/Gruppen Veröffentlichungen
22.11.2017
Plätzchen spenden
In der Christuskirche wird es am 12.12. eine Adventfeier für die in Kamp-Lintfort lebenden geflüchteten Familien geben. Für diese Adventfeier werden Weihnachtsplätzchen-Spender gesucht. Sie backen die Plätzchen zu Hause und geben diese im "Kaliko" am Rathausplatz neben dem cari-treff bei Frau Buttgereit ab. Um planen zu können bitten die Organisatoren bis zum 8.12. uum eine Rückmeldung: Thomas Riedel Tel: 911 713 oder direkt an Frau Buttgereit Tel: 903 0395. Ebenso werden für den 12.12.2017 auch noch Mithelfende gesucht - für das Tische stellen, Eindecken und Abbauen. Bitte ebenfalls bei den Organistoren melden.

22.11.2017
Jugend - Glaube - Lebensentscheidungen
Der Vatikan hat die Frist seiner Umfrage an Jugendliche zur Vorbereitung auf das internationale Bischofstreffen im Oktober 2018 verlängert. Junge Leute zwischen 16 und 29 Jahren können nun noch bis 31. Dezember 2017 daran teilnehmen, um Fragen von Lebenszielen, Familie, Arbeit und Religion zu beantworten. Mit den Ergebnissen der Umfrage soll die nächste Bischofssynode vom 3. bis 28. Oktober 2018 in Rom vorbereitet werden. Die Umfrage des Vatikan richtet sich nicht nur an Katholiken, sondern auch an Gläubige anderer Religionen und Nicht-Glaubende.
>>Hier gehts zur Umfrage

20.11.2017
Kinder-Bücher-Kiste vor dem "Aus"?
Kelleratmosphäre hatte die Kinder-Bücher-Kiste schon erlebt. Froh war man, als man in der Grundschule am Niersenberg einen ebenerdigen Raum zur Verfügung hatte, der sich zu einer wichtigen Anlaufstelle für Kinder entwickelte und zu ihrem Lesepardies wurde. Kostenlos konnten Bücher ausgeliehen werden und viele Kinder entdeckten, dass Bücher gute Freunde sein können. Jetzt soll die KInder-Bücher-Kiste wieder in den Keller - und dann noch abseits von der Schule. Schade, die Nähe zur Schule wäre aufgegeben - und ob ein nicht barriefreier Kellerraum ein geeigner Ort ist, um Kinder zum Lesen zu begeistern? Vielleicht gibt es doch noch eine Möglichkeit der Fortsetzung - vielleicht mit neuen Ideen in der geplanten Mensa - als "Schmöker-Ecke" mit guten Büchern?
>>Link zur Kinder-Bücher-Kiste

18.11.2017
»Frieden? Frieden!«
Der neue Pfarrbrief hat das Thema "Frieden" als Schwerpunkt. Verschiedene theologische Impulse und unterschiedliche Informationen laden zum Nachdenken und Handeln ein. So wird über die unterschiedlichen Angebote des kommenden Katholikentages berichtet, der vom 8. bis 13. Mai 2018 in Münster stattfinden wird, um so auch ein wenig neugierig zu machen und einzuladen, im nächsten Jahr daran teilzunehmen. Ab Ende der Woche wird der gedruckte Pfarrbrief an alle katholischen Haushalte in der Pfarrei verteilt. Er steht auch als Download auf unserer Homepage zur Verfügung!


18.11.2017
Es gibt sie, die echten Lichtmomente!
Einen solchen Lichtmoment erlebten die Maxi-Kinder der Kita St. Marien. Als sie Anfang der vergangenen Woche das Bergmannshaus in der Altsiedlung besuchten, wurden sie von ehmaligen Bergleuten in ihren festlichen Knappenuniformen empfangen. Das hatte seinen Grund: Denn eines der Kinder war der 10.000 Besucher. Das war wirklich eine Überraschung. Und als ihnen dann auch noch eine goldene Grubenlampe überreicht wurde, war die Begeisterung riesengroß. Ein tolles Erlebnis - und die Grubenlampe hat jetzt selbstverständlich einen Ehrenplatz in der Kita St. Marien.
>>hier weiterlesen

17.11.2017
Nikolaus-Aktion 2017
Am 6. Dezember ist das Fest des Hl. Nikolaus. Und da stehen sie schon seit einigen Wochen aufgereiht in den Regalen. Doch wie immer hat man die Qual der Wahl. Wer ist der echte Schoko-Nikolaus? Achtung! Man sollte den Nikolaus nicht mit dem Weihnachtsmann verwechseln. Das hat er nicht verdient. Deshalb - wie in den vergangenen Jahren - bieten wir in der Pfarrei St. Josef auch in diesem Jahr wieder zum Christkönigssonntag die „richtigen Schokoladen-Nikoläuse“ in unseren Kirchen, Einrichtungen und im Pfarrbüro zum Preis von 2,00 € an. Mit dem Erwerb tun Sie was für einen guten Zweck, denn der Reinerlös ist für den cari-treff bestimmt.

17.11.2017
Caritas und Diakonie sammeln
Diakonie und Caritas in NRW rufen gemeinsam zur Adventssammlung auf, die vom 18.11. bis 9.12.2017 stattfindet. „Hinsehen, Hingehen, Helfen“ lautet das Motto. Menschen, die Hilfe brauchen, dürfen nicht alleingelassen werden. Zuwendung und Beratung, Schutz und praktische Hilfe – das leistet auch die Pfarrcaritas St. Josef. So ist die Adventssammlung ein wichtiger Baustein der Hilfe. Sammlerinnen und Sammler bitten um eine Spende. Auch im Pfarrbüro St. Josef können Sie Ihre Spende abgeben - oder überweisen Sie direkt auf das Konto der Pfarrcaritas St. Josef bei der Sparkasse Duisburg IBAN DE03 3505 0000 0760 1377 86. Schon jetzt ein herzliches Vergelts Gott!

17.11.2017
"Show-Reel" im Internet
Ab sofort gibt es das „Geistliche & Kulturelle Zentrum Kloster Kamp“ auch als Show-Reel (Imagefilm) im Internet. Frank Reinert (Toneteam) hat verschiedene Eindrücke von Mitarbeitern und Orten des „Geistlichen & Kulturellen Zentrums Kloster Kamp“ fotografisch erfasst und mit der für ihn typischen Handschrift ins rechte Bild gerückt. Das Ganze, inklusive Musik, ist ein Geschenk des Fotografen und Musikproduzenten für das Team rund um Peter Hahnen.
>>hier der Link

16.11.2017
Ökumenischer Offener Adventskalender 2017
An den Werktagen im Advent gibt es im Niersenbruch einen ökumenischen offenen Adventskalender. Es geht um Gemeinschaft und Innehalten im Advent. Die Treffen sind immer um 18.00 Uhr und dauern in der Regel 30 Minuten. Die Gastgeber bereiten ein paar Texte, Gebete oder Gedichte vor und es wird gesungen. Es gibt Tee oder Glühwein und ggf. ein paar Plätzchen. Die Teilnehmenden sind dazu angehalten eigene Tassen mitzubringen. Wer mitmachen und Gastgeber/in sein möchte, sendet bitte seinen Terminvorschlag per Mail an: Frau Ingrid Orgassa, ingrid@orgassa.com oder Herrn Dieter Dormann hadido47@yahoo.de

13.11.2017
Kirche - bedeutungslos?
Was wäre, wenn es Kirche in Kamp-Lintfort mit ihren Aktivitäten, Einrichtungen und Diensten nicht geben würde? "Stellt euer Licht nicht unter den Scheffel", sagt Jesus. Man soll sich zwar nicht selber "beweihräuchern", aber vielleicht ist es ab und zu doch mal sinnvoll, auf das hinzuweisen, was Kirche alles bietet. Unsere Stadt wäre arm dran, wenn es Kirche hier nicht gäbe. Diejenigen, die in Kirche planen, organiseren, sich Gedanken machen, Zeit einsetzen, zusammen mit vielen ehrenamtlich und hauptamtlich Tätigen, sie hätten eigentlich auch mehr ideelle Unterstützung verdient - z.B. auch durch eine höhere Wahlbeteiligung bei den Pfarreiratswahlen. Denn Kirche ist nicht so bedeutungslos, wie manche vielleicht denken!
>>hier weiterlesen

12.11.2017
Wahlbeteiligung ernüchternd
Am Wochenende (11./12.11.) haben die Wahlen zum Pfarreirat in St. Josef stattgefunden. Die Wahlbeteiligung ist allerdings ernüchternd. 3,3 % aller Wahlberechtigten haben an der Wahl teilgenommen, obwohl erstmals auch Jugendliche ab 14 Jahre zur Wahl aufgerufen waren. Für die Zukunft muss man sich Gedanken machen, ob nicht neue Möglichkeiten der Wahlbeteiligung gesucht werden müssen, um auch den nicht regelmäßigen Kirchgängern eine Beteiligung zu ermöglichen. Hier gibt es bereits positive Erfahrungen aus anderen Gemeinden. Nichtsdestotrotz bleibt der Dank den 16 Kandidaten, die sich zur Wahl gestellt haben und Gratulation denen, die direkt gewählt wurden. Erfreulich, dass neben "alten Hasen" auch junge Leute dabei sind.
>>Offizielles Wahlergebnis
>>Statistische Merkmale

12.11.2017
Sakrament der Firmung empfangen
53 Jugendliche haben am vergangenen Sonntag in der Pfarrkirche St. Josef durch Weihbischof Rolf Lohmann das Sakrament der Firmung empfangen. Auf unterschiedlichen Wegen haben sich die Jugendlichen und eine Erwachsene im vergangenen halben Jahr auf dieses Fest vorbereitet. Die Jugendlichen sind seit dem Sommer 2017 in 3 verschiedenen Kursen mit ihren Katecheten Themen des eigenen Lebensweges und der Verbindung mit Gott nachgegangen. Wir wünschen den Gefirmten alles Gute und Gottes spritzigen Geist für ihren Lebensweg!
>>Fotos der Firmfeiern

09.11.2017
Naher Osten - Krisenort und Flüchtlingsquelle
Das Neue Evanglische Forum lädt zu einer Informationsveranstaltung am 23. November 2017 (17 - 20.15 Uhr) ins Evangelische Gemeindezentrum- Begegnungsstätte Hülsdonk - Am Schwanenrig 5 in 47441 Moers ein.
Der bekannte Journalist und Publizist am Sitz der Vereinten Nationen in Genf, Andreas Zumach, wird als ausgewiesener Fachmann zu den Ursachen von Instabilität, Krieg und Terror im Nahen Osten und Nordafrika und den Ursachen der Flüchtlingsbewegung nach Europa referieren und der Frage nachgehen, wie die Ursachen überwunden werden könnten.
>>Weitere Infos hier downloaden

05.11.2017
Auf den Spuren des Alten Testaments
Israelreise 15. bis 25.03.2018
Pfarrer Vladyslav Mishustin bietet eine Studienreise nach Israel an, zum 10.000 Jahre alten Kulturland, der Wiege der Menschheit und der drei Weltreligionen. Über Jahrtausende siedelten sich im ganzen Land Völkerströme unterschiedlichster Herkunft an - die Geschichte der Bibel nahm ihren Lauf - ein Schmelztiegel der Kulturen entstand in kontrastreichen Landschaften, mit fruchtbaren Quellgebieten, endlos scheinenden Wüsten und zahlreichen Gebirgsformationen. ->Weitere Infos hier downloaden. Anmeldungen im Pfarrbüro St. Josef möglich ->T: 91170.
>>Informationen zur Reise
>>Info Reiseversicherung

28.10.2017
Adventsmärkte in Kamp-Lintfort
Die Planungen zu den Adventsmärkten in Kamp-Lintfort sind in vollem Gange. Seit Monaten bereiten die Organisatoren die "adventlichen High-lights" in Kamp-Lintfort vor. Der Barbaramarkt, der bereits im 21. Jahr in der Altsiedlung an der Marienkirche veranstaltet wird, pflegt die Tradition des Festes der Heiligen Barbara und die Verbindung zum Bergbau - und das mit neuen Impulsen. Yvonne Willicks, die in der WDR-Sendung "Wunderschön" den Barbaramarkt vorstellt, ist ebenfalls wieder dabei. Mit einer kleinen Eröffnungsfeier wird der Markt am Freitagabend (1.12.) um 18.00 Uhr unter dem Motto "Helles Licht bei der Nacht"eröffnet.
>>Flyer Barbaramarkt 2017
>>Weihnachten am Niederrhein
>>Video hier ansehen

27.10.2017
Pflegeausbildung im St. Bernhard-Hospital
Die Katholische Bildungsstätte St. Bernhard startet im kommenden Jahr bereits zum 1. April die Ausbildung zur „Gesundheits- und Krankenpflege“. „Wir haben von vielen Bewerbern gehört, dass sie nicht bis zum Herbst mit dem Beginn ihrer Ausbildung warten wollen“, erläutert Schulleiter Karsten Hartdegen. „Dem Wunsch haben wir mit einem zusätzlichen Ausbildungsgang entsprochen.“ Zum 1. September beginnt dann wie gewohnt ebenfalls ein Ausbildungsgang. Diese Entscheidung ist auch ein Zeichen gegen den drohenden Mangel an qualifizierten Pflegefachkräften. Voraussetzungen für eine Ausbildung sind ein guter Realschul-Abschluss, ein absolviertes Pflege-Praktikum und die gesundheitliche Eignung...>>
>>St. Bernhard Hospital

13.06.2017
GIORA FEIDMAN im November in der Josefkirche
"Mit dem Zittern seiner Lippen drückt er die schönsten Melodien durch das Holz. Mit einem einzigen Atemzug lässt er unzählige Melodien erklingen." ( FAZ ) Giora Feidman hat sich über die Jahrzehnte zu einem Phänomen entwickelt, ist Künstler, Entdecker und Ereignis, ein rastloser Botschafter mit einem Spiel von unverminderter Anziehungskraft. Am Mittwoch, 29. Nov. 2017 geben Giora Feidman & Gitanes Blondes - “Very Klezmer” um 19.30 Uhr in der Josefkirche ein Konzert. Karten zum Preis von 33,00 € gibt es im Pfarrbüro St. Josef, Königstraße 1, Tel. 02842 91170
>>Weitere Informationen

28.02.2017
Hungerkrise in Ostafrika
Es ist eine der schlimmsten Hungerkrisen. Ohne Hilfe drohen Millionen Menschen zu verhungern. caritas-international ist in diesen Ländern seit Jahren engagiert. "In der aktuellen Notsituation braucht es, um weiter Leben retten zu können, dringend weitere Spenden!"
>>caritas-international

02.01.2017
Öffnungszeiten
des Kolumbariums St. Barbara

dienstags von 15 -17 Uhr
donnerstags von 15 -17 Uhr
samstags von 10 -12 Uhr

>>Informationen zum Kolumbarium

Weitere Artikel Seitenanfang
Veranstaltungskalender
Pfarrei St. Josef
28.11.17 "Bowlen mit der Wii"
01.12.17 " Advents -Singen"
01.12.17 Barbaramarkt an der Marienkirche
02.12.17 Barbaramarkt an der Marienkirche
03.12.17 Gottesdienst in der Begegnungsstätte 50plus
03.12.17 Barbaramarkt an der Marienkirche
05.12.17 "Kinonachmittag"
06.12.17 " Advents -Singen"
07.12.17 Frauenfrühstück – Die Welt zu Gast bei Freunden
11.12.17 Frühstück der Frauen St. Barbara

>> weitere Infos zu den Terminen
 

Kontaktanschrift
Katholische
Kirchengemeinde
St. Josef
Königstr. 1
47475 Kamp-Lintfort
Tel.: 02842 - 91170
Fax: 02842 - 911717
 
Pfarrbüro
  Email
    
Priester-Notruf
Kontakte
  Pastoralteam
    
Aktuelle Informationen
  Wochenbrief
  Wort zur Woche
  aktueller Pfarrbrief
    
Gottesdienste
    
Pastoralbereiche
Sakramente
  Taufe
  Erstkommunion
  Firmung
  Ehe
  Buße
  Weihe
  Krankensalbung
    
Chöre, Gruppen, Verbände
    
Einrichtungen
  Kirchen und Kapellen
  Friedhöfe - Kolumbarium
  Familienzentrum
  KOT Gestfeld
  Begegnungsstätte 50plus
 
Caritasverband Moers-Xanten
CWWN - Peter-Janßen-Haus
Haus der Familie
Zentrum Kloster Kamp
St.Bernhard Hospital
Malteser-Hilfsdienst
Verein Fairer Handel
Bistum Münster
Kirche + Leben Netz
katholisch.de
Kalenderblatt
Evangelische Kirchengemeinde Lintfort
Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde
Evangelische Kirchengemeinde Hoerstgen
    
Stadt Kamp-Lintfort
    
  Kircheneintritt -
Wiederaufnahme 

Sie waren bereits katholisch, sind aus der Kirche ausgetreten und möchten wieder eintreten.
Informationen finden Sie
hier
    
  Homepage-Redaktion
www.st-josef-kamp-lintfort.de
Sie haben Fragen, Anregungen
und konstruktive Kritik, dann senden Sie uns eine Email
   
Suchfunktion